Bowen Therapie für Hunde

In Zusammenarbeit mit Angela Adam; Bowen-Practioner

Ganzheitliche Therapie für Mensch und Hund

 

Bowen Therapie für Hunde am 27.09.2020 🐾🦮🐾 Raum Büdingen 

Du liebst deinen Hund 🥰 und möchtest, dass es ihm so richtig gut geht - stimmt’s?
Ein Thema, welches wir Hundehalter wohl alle gemeinsam haben.
Genau hier kommt die Bowen Technik ins Spiel!

Was ist Bowen?
Die Bowen Technik ist eine ganzheitliche Methode, um den Körper in seiner Bestrebung zur Gesunderhaltung 🍀 einfach und wirkungsvoll zu unterstützen. Als eine achtsame Form der Körperbehandlung, wirkt sie integrativ auf den ganzen Hund. Durch die Anwendung entfaltet sich ein Impuls 💫 auf die, in jedem lebendigen Organismus eigene Selbstregulation. Die BowenTherapie wirkt ganzheitlich, indem sie alle Aspekte des Organismus wieder in ihre physiologischen Schwingungsmuster einlädt. Die Antwort auf diese Stimulation erfolgt individuell. Es können Reaktionen am Muskel-Fasziensystem, sowie vegetative und emotionale Harmonisierung erfahren werden.
Quelle: bowentherapie.de

Für wen und was ist Bowen geeignet? 🐕🐩
Gesundheitsvorsorge
Degenerative Prozesse
Blockadenlösung im Körper für eine bessere Lebensqualität 
Stressabbau
Störungen im Bewegungsapparat 
Muskelsteife
Funktionsstörungen im Rücken, Hüfte, Knie usw.
Steifer Gang ohne Befund
Lahmheit 
Anregung von Lymphfluss und Durchblutung
Chronische Krankheiten 

Ablauf:
Gemeinsam starten alle Mensch - Hund - Teams zu einem Spaziergang.
Dabei können sich die Hunde nicht nur bewegen und lösen, sondern werden auch in ihrem Bewegungsbild genau beobachtet und analysiert.
Nach dem Spaziergang wird Frau Angela Adam eine Einführung in die Bowen Technik geben. 
Sie erklärt um was es sich bei der Bowen Technik handelt und wie sie angewendet wird. Danach wird sie mit jedem Teilnehmer eine Kurz- Behandlung direkt und individuell am eigenen Hund durchführen. 

Datum: 27.09.2020 
Uhrzeit: 11.00
Kosten: 39,00€ pro Mensch - Hund - Team* begrenzte Teilnehmeranzahl 
Dauer: ca. 2,5 Stunden 
*Benötigt werden eine Decke/Handtuch und etwas zu Trinken für sich und den Hund.